36,50

Enthält 19% MwSt.
kein Versand
Lieferzeit: sofort verfügbar

5.45 x 39 M74 Surplus UdSSR 3.45 g FMJ – 100 Schuss Büchsenpatronen

36,50

Enthält 19% MwSt.
kein Versand
Lieferzeit: sofort verfügbar

Preis für 50 Schuss Schüttung kleinste VPE.

Achtung: Kein Versand!  Die Munition ist für lokale Kunden aus dem Umkreis gedacht. Abholung oder Lieferung nach Absprache.


Hersteller: Chemnitzer Sportwaffen und Munitionsfabrik GmbH ®


 

Achtung! Abgabe nur an Inhaber einer Erwerbserlaubnis!

 

 

 

Artikelnummer: SM23-100Schuss-SurplusM74-UdSSR-5.45x39-3.45g Kategorie: Schlagwörter: , ,

5.45 x 39 M74 Surplus UdSSR 3.45 g FMJ


 

Die Patrone 5.45x39 M74 wurde ursprünglich als Antwort auf den Trend in den NATO-Streitkräften hin zu einem kleineren Kaliber (5.56x45 NATO) für ihre Standard-Sturmgewehre, entwickelt. Nach Einführung der 5.56x45 bei den US Streitkräften und deren anfänglichen Problemen mit Patrone, Pulver und Waffe (XM16E1), hat man in der Sowjetunion die Erfahrungen der Amerikaner und ihrer Verbündeten genau ausgewertet, die Entwicklung an dieser Art Munition begann jedoch schon Ende der 50er, Anfang der 60er Jahre. Aufgrund strenger Geheimhaltung wurden Waffe (AK74) und Munition erst 1978 westlichen Diensten bekannt. Ab 1979 wurden dann im Afghanistan-Krieg das System AK74 von der Roten Armee und später den Mujahedin eingesetzt. Munition und die Entsprechenden Waffen wurden strukturmäßig in die Bewaffnung des Warschauer Paktes aufgenommen, wobei das Kaliber 7.62x39 in den Armeen des Warschauer Paktes nie ganz ersetzt wurde. Heute ist es umgekehrt, das "alte" Kaliber 7.62x39 M43 ist die in bewaffneten Konflikten mit Abstand am häufigsten eingesetzte Munition weltweit und das Kaliber 5.45x39 nur noch von wenigen Armeen, insbesondere von der russischen Armee, verwendet wird, da die meisten ehem. Ostblock-Staaten in die NATO aufgenommen wurden und daher auf 5.56x45 NATO umgestellt haben. Nordkorea ist noch ein Nutzer dieses Kalibers.

In die Nationale Volkarmee der DDR wurde das Kaliber eingeführt und Waffen/Munition in Lizenz produziert. In diese Zeit fällt auch das Scharfschützengewehr SSG 82 der Spezialkräfte der VP/VPB bzw. des MfS. Dies ist die einzige heute sportlich relevante Verwendung des Kalibers in Deutschland, es gibt aber nur wenige dieser Waffen. Sonst sind das Kaliber und die entsprechenden Halbautomaten, wie die SAIGA MK 105, nicht für das sportliche Schießen zugelassen.

 

Die hier angebotene Surplus-Munition ist C.I.P zertifiziert und für den zivilen, deutschen Markt zugelassen.

 

100 Schuss Schüttung kleinste VPE in Kartonage.

 

 

5.45 x 39 M74 Surplus UdSSR 3.45 g FMJ - 100 Schuss Büchsenpatronen

Waffe und Magazin nicht im Lieferumfang.

 

 

Daten:

  • Kaliber: 5.45 x 39
  • Patrone: M74
  • Geschossmasse: 3.45 g (53.2 gr)
  • Vollmantelgeschoss (FMJ) mit Weicheisenkern
  • Hülse: Stahl, lackiert
  • Zündung: Berdan

 

 

5.45 x 39 M74 Surplus UdSSR 3.45 g FMJ - 100 Schuss Büchsenpatronen

 


 

Munition ist Gefahrgut!
Jagd und Sportmunition sind laut Gefahrgutverordnung Straße, Eisenbahn und Binnenschifffahrt (GGVSEB) in die Gefahrenklasse 1.4S eingeteilt. Diese Klasse umfasst Stoffe und Gegenstände, die im Falle der Entzündung oder Zündung während der Beförderung nur eine geringe Explosionsgefahr darstellen. Die Auswirkungen bei einer Explosion bleiben im wesentlichen auf das Versandstück beschränkt, und es ist nicht zu erwarten, dass Stücke größerer Abmessungen abgesprengt werden können. Ein von außen wirkendes Feuer darf keine gleichzeitige Explosion des gesamten oder nahezu gesamten Inhalts des Versandstückes nach sich ziehen.

Munition niemals demontieren!

 

 

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „5.45 x 39 M74 Surplus UdSSR 3.45 g FMJ – 100 Schuss Büchsenpatronen“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dir auch gefallen …